KFZ-Versicherung - neues Jahr neues Glück

  • Muss jetzt ca 50 Euro mehr bezahlen. Obwohl ich keinen Unfall hatte. Habe die Versicherung angeschrieben. Zurück kam folgende Antwort:

    ...

    Sie wundern sich, warum sich der Beitrag auf Ihrer neuen Rechnung trotz günstigerer Schadenfreiheitsklasse erhöht hat?
    Wir erklären Ihnen gern den Hintergrund.
    Ein unabhängiger Sachverständiger prüft jährlich die bei uns versicherten Risiken und entscheidet dann, ob und in welchem Rahmen eine Beitragsanpassung notwendig ist.
    Hierzu werden Beitragseinnahmen und Schadenzahlungen in einer bestimmten Region oder für bestimmte Fahrzeugtypen vom Treuhänder geprüft.
    Nach der diesjährigen Prüfung wurden in einigen Risikogruppen besonders viele Schäden festgestellt.
    Leider befindet sich Ihr Fahrzeug in einer dieser Gruppen. Und wir müssen, auch wenn Sie selbst keinen Schaden verursacht haben, den Beitrag anpassen um weiterhin wirtschaftlich zu sein.

    ...

    Habe etwas nachgehakt und eine Info bekommen:

    Der Grund liegt darin, dass die E-Autos beim Start weg mehr Anzugskräfte haben wie Verbrenner und dadurch mehr Auffahrunfälle verursachen. Hauptsächlich T...s haben viel Frontbeschädigungen!

    ""

    Ioniq Plug-In (PHEV) Style mit Schiebedach und in Blau seit 21.06.2018.

  • Also ich zahle im halben Jahr 321,92€. Versicherung ist die HUK-Coburg. Ich habe den Classic-Tarif mit Schutzbrief und Rabattschutz. Der Rabattschutz gilt auch bei der Kasko. In der Haftpflicht befinde ich mich in SF20 und in der Kasko in SF24. Die jährliche Fahrleistung liegt bei 25tds km. In der Kasko habe ich in der Vollkasko 300€ SB, in der Teilkasko ohne SB. Mein Beitrag hat sich gegenüber 2020 nicht geändert.

    Was ich vermisse, es werden keine Regionalklassen und keine Typklassen mehr genannt. Leider.


    Gruß

    Bertus8)

    Hyundai Ioniq Hybrid Premium, Marina-Blau, Schiebedach :thumbsup: Abgeholt am 20.09.2017 um 13Uhr <3 Aktueller km-Stand 80550km

  • Auch für das nächste Jahr kann es sich lohnen zu prüfen, ob ein Wechsel in den aktuellen Tarif des bisherigen Versicherers eine Ersparnis bringt.


    Habe das gestern mal bei Frau und Sohn durchgespielt, deren Wagen über mich bei der wgv versichert sind. Mein HEV ist bei der HUK24 versichert. Da muss ich noch schauen, ob ein solcher Wechsel möglich ist, ohne den Telematik-Rabatt (25%) zu verlieren.


    Wagen1 => im alten Tarif für 2021 wären 504,92 € fällig geworden, nach Wechsel in den neuen Tarif sind es nur 471,80 €

    Wagen2 => im alten Tarif für 2021 wären 244,38 € fällig geworden, nach Wechsel in den neuen Tarif sind es nur 222,31 €


    Vergleichen lohnt sich also weiterhin. Und durch die vorbelegten Vertragsdaten bei der Auswahl "Tarif umstellen" dauert das Ganze keine 5 Minuten pro Fahrzeug.


    Zufällig bin ich dann auch noch auf einen (für mich) neuen Baustein gestoßen, den man als Fahrer eines Elektrowagens für 40 Euro bei der Auswahl "Deckung ändern" im Optimal-Tarif dazubuchen kann: "E-Mobil Plus". Dadurch werden zum Beispiel "Folgeschäden nach Tierbiss" und "Kurzschlussschäden" bis 10.000 € übernommen. Auch Schäden (Diebstahl) an der fest installierten Wallbox sind abgedeckt. Siehe auch https://www.wgv.de/versicherungen/kfz/e-mobil-plus/


    Mich wundert es allerdings auch, dass dieser Baustein nicht aktiv beworben wird, wenn man ein in Frage kommendes Fahrzeug versichert hat.

    - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -

  • Ich habe gerade mit Hilfe Deines links mit unseren Daten den Beitrag bei der WGV ausgerechnet.


    WGV = 409,41 EUR Optimal Tarif

    WGV = 356,17 EUR Basis Tarif

    HUK24 = 231,67 EUR Classic Tarif


    Vielleicht ist die WGV nur in Süddeutschland günstig... :S

    Ioniq BEV Style, Phantom-Black mit Schiebedach EZ 11/18 - bei uns seit 17.07.19 :D:thumbup:

  • Tatsächlich ist mein Ioniq HEV bei der HUK auch günstiger als bei der wgv. Der Kia Soul EV meiner Frau und der Seat Ibiza meines Sohnes, beide ebenfalls über mich versichert, aber nicht.


    Wenn du bisher schon bei der HUK warst: wie ist die Differenz alter Tarif zum neuen Tarif?


    PS: Habe jetzt selbst mal geschaut, was ein Wechsel in den aktuellen Tarif bei der HUK24 bringen würde. Beitrag im alten Tarif für 2021 sind 437,57 € und im neuen wären es 443,48 €. Also leider keine Ersparnis. Der Telematik-Rabatt wurde bei der durchgespielten Tarifänderung übrigens übernommen.


    PS2: Nun hat sich doch noch eine Einsparmöglichkeit bei der HUK24 aufgetan: im laufenden Jahr werde ich coronabedingt und weil ich häufiger als sonst den Dienstwagen nutze, nur auf knapp 20.000 km Fahrleistung kommen. Bisher hatte ich 25.000 km bei der Versicherung angegeben. Als ich diese rückwirkende Änderung für 2020 beantragte wurde eine Ersparnis von 80,09 € angezeigt (statt 519,49 € nur noch 439,38 € Jahresbeitrag). Einen Blick auf die Fahrleistung zu werfen kann sich demnach so richtig lohnen.

    - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -

    2 Mal editiert, zuletzt von revolt ()

  • Moin,


    unsere 3 Hyundais (2*i30, 1* Stromi) werden etwas günstiger. Wenn ich in den "neuen" Tarif (das ist halt das jährliche "Spielchen" bei der HUK24) umstelle, dann sind es pro Fahrzeug nochmal zwischen 12 und knapp 20 Euro weniger.

    Beim Stromi kommt am wenigsten rum, aber bei 160 Euro Jahresbeitrag (Haftpflicht UND Vollkasko) kann man nicht mehr viel erwarten...... 8)


    Grüß

    Torsten

  • Habe jetzt selbst mal geschaut, was ein Wechsel in den aktuellen Tarif bei der HUK24 bringen würde. Beitrag im alten Tarif für 2021 sind 437,57 € und im neuen wären es 443,48 €. Also leider keine Ersparnis. Der Telematik-Rabatt wurde bei der durchgespielten Tarifänderung übrigens übernommen.

    Bei mir sind es bei 20.000 km Laufleistung pro Jahr 50 EUR weniger im neuen Tarif.


    Übrigens falls ihr es noch nicht wusstet, einige Versicherungen (auch die HUK24) machen auf Anfrage eine Neuberechnung für 2020 wenn man bedeutend weniger km gefahren ist :)
    Da bei unseren Autos einmal 5.000 km und einmal 12.000 weniger als "normal" gefahren wurden, bin ich mal gespannt was das noch ausmacht :)

    IONIQ 1.6 GDI HEV Premium (FL 2019) , Sommer/Winter: 225/45/R17/91H

  • Hab's mal ausprobiert bei der WGV: (HUK
    hier in NRW 605 Euro mit Rabatschutz (100 Euro)
    wo wir früher gewohnt haben (Baden-Württemberg) 529 Euro (Rabatschutz 80 Euro)

    Ioniq Plug-In (PHEV) Style mit Schiebedach und in Blau seit 21.06.2018.

  • @SteMo: Wie hast du bei Verti die reduzierte Kilometerleistung eingesteuert und kam das Geld zurück?
    Ich bin auch bei Verti. Meine Änderung hat man erst immer nur für 2021 annehmen wollen. Nach etlichem hin & her mit dem Callcenter (musste u.a. die Verti-Versicherungsbedingungen vorlesen) hat man mir versichert, dass es auch für 2020 akzeptiert wurde, mir die Differenz aber erst mit der Gebühr für 2021 verrechnet werden wird. Ich bin allerdings skeptisch, ob das klappt.

    Ioniq PHEV Premium/weiß/SD bestellt am 02.09.2017 - Lieferung geplant für 11.12.2017 28.12.2017 Ende Jan 2018 April 2018 = 6.4.2018

  • Privinzial


    SF 20 / 26% Haftpflicht mit Rabattschutz 287,46€

    SF 20 / 25% Vollkasko mit Rabattschutz 594,90€ VK 300€ SB/ TK 150€ SB

    KFZ–Unfall mit Fahrerschutz 24,80€


    Gesamt 907,16€


    Kennzeichen OD bei ca. 40.000km im Jahr.


    mal sehen was die Frau noch aushandeln kann.

  • Das ist eine satte Hausnummer. da gibt es sicherlich günstigere Versicherungen

    Was soll ich sagen?

    Mein BMW lag bei 60.000km im Jahr bei 1200€ ... günstiger ist nicht immer besser ... Werkstattbindung oder gar so ein Stick der die Fahrweise prüft kommen mir nicht ins Haus.

    Mein Nachbar ist Vertreter für die HUK und da liegt er bei 670€ ... dort gibt es dann aber genug Unterschiede (allein bei den Schadenssummen).

    Mal sehen was die Frau noch aushandelt.