Klimaanlage/Heizung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Klimaanlage/Heizung

      An die Erfahrenen unter Euch: Wenn man die Klima/Heizung auf eine Temperatur X und "Auto" einstellt, wird "A/C", also die Klimaanlage aktiviert, obwohl die Temperatur angehoben werden muss und eigentlich die Aufheizung angesagt ist. Ist das, um die Luftfeuchtigkeit zu reduzieren und schaltet "Auto" die "A/C" auch wieder ab, wenn nicht mehr benötigt?

      ""

      Ioniq PlugIn Style MJ 2019 seit Januar 2019

    • Dahinter steckt eine Automatik, die du über eine Tastenkombination deaktivieren kannst.

      Wenn du Auto drückst, geht standardmäßig immer die Klima mit an und bleibt es auch bis du sie manuell deaktivierst. Im Handbuch ist beschrieben, wie man das deaktiviert.

      - IONIQ Hybrid - | - Style - | - aurora silver -

    • Ich denke, das heißt nicht, dass der Klimakompressor auch tatsächlich in Betrieb ist. Aber wenn du A/C ausschaltest, ist er nie an. So versucht die Klimaanlage dann, die eingestellte Temperatur einfach nur durch Zuführung kühlerer Außenluft zu erreichen.

      Seit Januar 2019 Dauergrinsen im Gesicht wegen Ioniq PHEV Style in fiery red

    • Der Klimakompressor läuft natürlich nur, wenn er gebraucht wird. Die AC-Leuchte zeigt nur an, dass er benutzt werden darf.
      Auch im Hochsommer läuft der Kompressor nicht permanent. Das ist wie beim Kühlschrank zuhause, da springt der Kompressor auch nur an, wenn Kühlleistung benötigt wird.

      PHEV Premium marinablau - steht seit dem 16.2.18 in meiner Garage :)

    • Hallo,
      vorweg; wir haben im IONIQ nur geringen Einfluss darauf, ob der Kältemaschinenkompressor läuft oder nicht. Er ist hauptsächlich für den immer noch geheimnisumwobenen Kaltwasserkühlkreislauf mit an Bord. Wir können jedenfalls nie sicher sein, ob er auch bei dunkler A/C-Kontrollleuchte nicht doch arbeitet. Es wird eben nur gerade der Verdampfer im Heizungskasten nicht mit Kältemittel durchströmt. Könnte mir vorstellen, dass wenn ein BEV-Fahrer mal so richtig auf den „Pinsel“ tritt, der mit fettem orangefarbenem Kabel am Hochvoltsystem hängende Kompressor sommers wie winters schon nach wenigen Minuten anläuft, um die Wärme aus dem Elektromotor und den Spannungswandlern herauszubringen. Die beiden Hybriden haben dann noch zusätzlich den mit Kaltwasser gekühlten Startergenerator. Die Luft des Fahrgastraumes im Sommer bei sehr hohen Außentemperaturen auf längerer Fahrt erträglich zu gestalten, ist fast schon eine gern mitgenommene Begleiterscheinung. Der Glückliche, welcher seinen IONIQ mit offenen Türen in einer beheizten Garage parken kann, braucht natürlich auch im Winter die A/C-Taste zum Entfeuchten der Frontscheibenheizluft weniger als wir Anderen. Wenn jemand wie ich dann noch zu faul ist, des Öfteren die Frontscheibe von innen mit normalen Scheibenreiniger zu putzen, wird in der Anfangszeit der Fahrt oder während einer Kurzfahrt beobachten, dass wenn die A/C-Kontrollleuchte nicht brennt, ab und zu immer wieder die Sicht von einem leichten Schleier beeinträchtigt wird. Der verschwindet aber nach Drücken der A/C-Taste sofort wieder oder dann nach einiger Fahrtzeit auch ohne. Besser sich doch hin und wieder zum Putzen aufraffen.
      Grüße Steffen

      IONIQ pur (HEV Trend MJ18 Weiß) seit 16.05.2018
      Schlichtheit auf Höhe der Erfordernisse unserer Zeit und doch schön und bequem

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Ufo01 () aus folgendem Grund: Es sind wieder Leerzeichen gefressen worden. Man darf nicht direkt aus Word kopieren / einfügen, sondern erst im Windows-Editor kurz zwischenlagern.

    • Laut Service Handbuch ist die Klimaanlage klassisch aufgebaut, es gibt nur einen Wärmetauscher im Heizungskasten.
      Kann es sein dass du das mit der elektrischen Kühlwasserpumpe verwechselst?
      Der E-Motor und der Spannungswandler haben einen eigenen Kühlwasserkreislauf samt Pumpe und Wärmetauscher und eigenem Ausgleichsbehälter.

      Hybrid (HEV) Style Modelljahr 2018

    • Hallo @Hybride,
      hatte eventuell fälschlicherweise angenommen, dass in den Gehäusen der Spannungswandler sich kleine von Kältemittel durchströmten Kühlschlangen befinden. Da Du Zugriff auf das Service Handbuch hast, wirst Du es natürlich besser wissen. Konnte mir nicht vorstellen, dass auch vor allem im Sommer das Kaltwassersystem nur auf die schon mal 40°C betragende könnende Außentemperatur gekühlt werden soll. Das könnte an länger Steigung bestimmt eng werden.
      Meine einzige Quelle, wo ich mir mal was bildlich zu veranschaulichen versuche, ist 7zap.com. Aber dort ist es sehr schwer aus den spärlichen Abbildungen etwas zu entnehmen. Z.B. sehe ich auf der Seite Gruppenteile -> ENGINE -> ENGINE COOLING SYSTEM, dass es drei Kühler und zwar in der Reihenfolge:
      CONDENSER ASSY – COOLER
      RADIATOR ASSY – INVERTER
      RADIATOR ASSY
      geben soll. Von aktiven Jalousie ist aber nichts zu sehen. Dazu kommen dann noch:
      EVAPORATOR ASSY
      CORE & SEAL ASSY – HEATER
      im Heizungskasten.
      Also mit Google Translator aus dem Koreanischen ins Englische noch mal ins Russische und zurück, das Ganze dreimal und was übrig bleibt ins „Denglische“.
      Möchte hier noch mal die vielleicht schon an anderer Stelle im Forum geäußerte Anregung bekräftigen, ein WIKI-IONIQ auf die Beine zu stellen. Brutal das Service Handbuch rein zu stellen, darauf warten bestimmt schon ganze Geschwader von Ahmabn-Knaelizen. Aber eigenhändig erstellte Funktionspläne, Abbildungen und umgangssprachlich verständliche Erklärungen dazu zusammen zu tragen, dagegen dürfte eigentlich niemand etwas einzuwenden haben. Es könnte meinetwegen ruhig auf jeder Seite mindestens ein großer roter, amerikanischer Warnhinweiskasten zu sehen sein. Dass wir keinen Extrem-Schrauber anregen wollen, sich insbesondere an den orangenen Kabeln zu vergreifen. Sondern allen technisch interessierten IONIQ-Fahrern (sonst wären es ja keine) ihr Fahrzeug näher zu bringen.
      Grüße Steffen

      IONIQ pur (HEV Trend MJ18 Weiß) seit 16.05.2018
      Schlichtheit auf Höhe der Erfordernisse unserer Zeit und doch schön und bequem
    • Das Service Handbuch ist leicht zu finden, einfach bei Google nach "Ioniq Technical service manual" suchen.
      Du hast es richtig gesehen, es gibt vorne drei Kühler, einen für die Klima, einen für den Benzinmotor und einen für die E-Komponenten, alles eigene Kreisläufe.
      Habe den Kreislauf der Elektrokomponenten mal aus dem Handbuch neu gezeichnet:
      kreislauf.JPG
      Laut dem Handbuch läuft die elektrische Pumpe auch nicht andauernd sondern erst wenn eine bestimmte Temperatur überschritten wird.
      Die Elektronik verträgt relativ hohe Temperaturen das wird selbst im Sommer kein Problem sein, selbst bei 50-60° fühlt sich die Elektronik noch wohl ;)

      Hybrid (HEV) Style Modelljahr 2018

    • Hallo @Hybride,
      die Sache mit den drei Kühlern ist ja fast genial. Könnte mir (schon wieder!?) vorstellen, dass wenn es eng wird vom CONDENSER ASSY – COOLER gekühlte Luft auf den nachfolgenden RADIATOR ASSY – INVERTER trifft.
      Im CONDENSER ASSY – COOLER Wasser oder Kältemittel? Fragen über Fragen.
      Grüße Steffen

      IONIQ pur (HEV Trend MJ18 Weiß) seit 16.05.2018
      Schlichtheit auf Höhe der Erfordernisse unserer Zeit und doch schön und bequem
    • CONDENSER = Kondensator, also Kühlmittel, dahinter kommt allerdings keine kalte Luft, sondern warme.
      Das Teil gibt die Wärme aus dem Innenraum ab, also vorne kommt die kühle Luft von außen, nimmt die Wärme auf, und kommt warm dahinter raus.
      Siehe auch hier: fairgarage.de/klimakondensator
      Die Kühler sind aber vermutlich nicht hintereinander sondern eher übereinander angeordnet so daß alle die kühle Fahrtluft abkriegen.
      Aber auch hintereinander würde gehen wenn die Temperaturdifferenz stimmt, also die Luft nach dem ersten Kühler noch kalt genug ist dass der dahinter auch noch seine Wärme abführen kann.

      Hybrid (HEV) Style Modelljahr 2018