EnBW passt ihre Ladetarife an - Preiserhöhung - Tarifanpassung EnBW mobility+ - Ab dem 6. Juli 2021 gelten neue Preise.

  • Wenn Geld keine Rolle spielt kann man natürlich Taxi fahren.

    Carsharing sucht man in kleineren Orten vergeblich und der ÖPNV ist außerhalb einer größeren Stadt ebenfalls fast immer ein Reinfall.

    Es wird aber auch kaum etwas unternommen dass es zu einer Alternative wird, die Tickets werden immer teurer und die Verbindungen immer weiter ausgedünnt, selbst in den Städten.

    Wenn die Leute wirklich auf den ÖPNV umsteigen sollen muss eine Busfahrt günstiger als die Autofahrt werden und man muss auch am Wochenende nach 20 Uhr wieder nach Hause kommen, dass wird wohl nie passieren.

    Ich habe für mich eine andere Lösung gewählt, für kurze Wege nutze ich meinen eScooter, das macht auch richtig Spaß bei dem Wetter :)

    Hybrid (HEV) Style Modelljahr 2018

  • Wenn ich ein 10.000€ Auto + Versicherung + Steuer + Wartung/TÜV vor der Tür stehen habe und es nur 6 von 12 Monaten bzw. 6000Km im Jahr genutzt/gebraucht wird, fange ich schon an zu rechnen.

    Auch wenn ich es nur alle 2 oder 5 Tage brauche.


    Der Wertverlust + Unterhaltskosten kann schon mehr sein, als die Taxi/Mietwagen und ÖPNV kosten.


    Das der ÖPNV zu teuer und die Linien schlecht bzw. über falsche Wege/Routen geplant ist, kann ich nur zustimmen, weil ich ihn ja sonnst selbst nutzen würde.

    Das Carsharing nur in Großstädten und dort auch nur in der Nähe vom Zentrum funktioniert stört mich auch sehr.

    Die meisten Menschen pendeln vom Standtrand/Land in das Zentrum und zurück, warum gibt dafür keine vernüftige Angebote?

    Ob Carsharing oder Fahrgemeinschaften ist mir da erstmal egal.

    Es gibt aber mitlerweile schon ein paar Gemeinden die sowas auch auf dem Dorf anbieten.

    Bsp.:


    CarSharing Renningen


    Carsharing-Rutesheim


    deer-carsharing


    Snappcar


    14km Zur Mietwagenstation ist jetzt aber nicht wirklich weit.

    Das sind mit abholen des Fahrzeuges 30min.

    Das kann man schon recht gut planen und umsetzen.

    1. Ioniq Hybrid (HEV) [AT]Premium[D]Style (Iron Grey) seit 07.08.2017 Wohnt in Berlin Spritmonitor
    2. Ioniq Plug-In (PHEV) [D]Premium (Marina Blue) seit 07.07.2018 Wohnt in Leonberg Spritmonitor

    4 Mal editiert, zuletzt von IQ-Driver ()

  • IQ-Driver

    Deine Argumente sind alle richtig und nachvollziehbar. Es ist sicherlich auch irgendwie von vielen Menschen machbar, so wie du es beschreibst.

    Das Problem ist allerdings, dass es die wenigsten wollen. Es ist nunmal Luxus, ein Auto vor der Tür stehen zu haben. Und genau für diesen Luxus geht man arbeiten.

    Für das Klima ist das natürlich eine Katastrophe, aber wie wollen wir den Menschen klarmachen, von ihren Geld keine Luxusartikel mehr zu kaufen?

    Warum wohnt jeder Deutsche im Schnitt auf der doppelten Wohnfläche als noch vor 50 Jahren? Warum fliegen immer mehr Menschen immer öfter in den Urlaub?

    Weil es Luxus ist.

    Daher werden die meisten Menschen, denen Du vorschlägst, das zweite Auto zu verkaufen, sicherlich viele Argumente finden, warum das nicht geht, aber meistens geht es einfach darum, dass man auf den Luxus nicht verzichten will.

    Auch Du hast beide Ioniqs in der Premiumausstattung. Hätte es da nicht auch die Style gereicht?


    Es gibt übrigens noch eine Alternative für den Zweitwagen: einen Elektroroller. Leise, halb soviel Stromverbrauch wie der günstigste Ioniq Verbrauch, weniger Platzbedarf und deutlich weniger Ressourcen Verbrauch.


    Noch ein Gedanke: wenn alle auf den Luxus verzichten, was macht man dann eigentlich mit dem ganzen Geld?

  • Das mit dem Luxus ist vollkommen richtig.

    Wenn wir auf das ganze Zeug (fliegen, Auto, große Wohnung usw.) verzichten würden, wäre das für alle Menschen auf der Welt besser.

    Wenn du fragst wohin mit dem ganzen Geld, frage ich:

    Brauchen wir dann überhaupt so viel Geld oder können wir das woanders viel besser/sinnvoller investieren?


    Ja, mehr laufen bzw. Fahrrad wäre viel besser für alle.


    Die Aussage zu den 2 Ioniq ist so nicht richtig.


    1. Stehen die beiden in 2 verschiedenen Haushalten zur verfügung.

    2. Der HEV ist ein Style und wurde als Reimport (Östereich) mit Tageszulassung gekauft.

    3. Den PHEV hätte ich auch als Style haben wollen aber es gab ihn mit PDC vorne und Sitzbelüftung nur als Premium (Ja, diesen Luxus wollte ich unbedingt haben).

    1. Ioniq Hybrid (HEV) [AT]Premium[D]Style (Iron Grey) seit 07.08.2017 Wohnt in Berlin Spritmonitor
    2. Ioniq Plug-In (PHEV) [D]Premium (Marina Blue) seit 07.07.2018 Wohnt in Leonberg Spritmonitor

  • Dann gib mir was ab. Ich habe dafür gute verwendungen. ;)

    Sag das aber nicht zu laut, weil dein Arbeitgeber das sonst auch ganz schnell ändern kann.8o

    1. Ioniq Hybrid (HEV) [AT]Premium[D]Style (Iron Grey) seit 07.08.2017 Wohnt in Berlin Spritmonitor
    2. Ioniq Plug-In (PHEV) [D]Premium (Marina Blue) seit 07.07.2018 Wohnt in Leonberg Spritmonitor

  • Moin,


    wir brauchen 2 Tage in der Woche 2 Autos um auf die Arbeit zu kommen. 3 Tage können wir zusammen fahren, aber an 2 Tagen funktioniert das eben nicht, weil wir da völlig unterschiedliche Arbeitszeiten haben.

    Deshalb kann man auch nicht 2 Tage pro Woche einen Mietwagen holen/bringen. Die jeweils 14 Kilometer (zur Mietstation) muss man außerdem auch mit irgendeinem Auto zurücklegen. Taxi ist zu teuer (30 Euro), ÖPNV fährt dahin überhaupt nicht.

    Axso, ÖPNV: Nur früh (in der Schulzeit, in den Ferien auch nicht) um 6 einer bis zum nächsten Bahnhof (5km) und abends fahren 2 zurück. Einer um halb 5 und einer um halb 6.

    Vom Bahnhof aus muss ich noch 20 Minuten mit der S-Bahn zur Arbeit fahren und dann 10 Minuten laufen.

    Abends retour. Wenn man die eine S-Bahn verpasst, dann ist der Bus weg und man muss entweder die 5km laufen oder sich abholen lassen.

    In der Ferienzeit muss man sich (zu um 6, andere Zeiten sind nicht möglich) einen "Rufbus" bestellen. Der fährt aber auch nur die 5km bis zum Bahnhof.

    Fahrkarte?! Regionalbahn/S-Bahn/Bus; Abo-Monatskarte kostet 77 Euro.

    Ein Moped etc. funktioniert bei schönem Wetter und im Frühling/Sommer. Im Winter kann man das auch vergessen.

    Und wir haben ein altes Haus; haben öfter größere Sachen zu transportieren, für die der Kofferraum des Ioniq zu klein ist. Da reicht gerade der vom i30 (Kombi).....


    BTW: Bei den ursprünglich geplanten 12.000km kostet der i30 41 Cent/km inklusive allem .

    Bei 6.000km ist es natürlich ordentlich mehr. Der i30 war aber auch schon da, bevor wir den Ioniq gekauft haben.

    Der Ioniq kommt auf 38,5 Cent/km, bei 30 Cent/kWh und 12.000km/Jahr.

    Wenn die kWh jetzt 40 Cent kostet, dann sind es (15kWh/100km gerechnet) 1,5 Cent mehr, also 40 Cent.

    Bei 50 Cent/kWh sind es 41,5 Cent/km.

    Im Winter wird die Differenz auf Grund des merklich höheren Verbrauchs (Heizung) noch größer.

    Und wenn ich mit dem i30 mehr Kilometer fahre, dann wird er wieder billiger.... 8)


    Grüße

    Torsten

  • 3. Den PHEV hätte ich auch als Style haben wollen aber es gab ihn mit PDC vorne und Sitzbelüftung nur als Premium (Ja, diesen Luxus wollte ich unbedingt haben).

    Siehste, das nenne ich Luxus. War bei mir ähnlich. Wobei ich meine Kisten auch immer recht lange fahre. Meine Frau hat einen Fabia Combi, der ist jetzt 6 Jahre alt und hat 73tds km auf der Uhr. Sie fährt so wenig, das sie manchmal nur alle 3 Monate tanken muß. Dafür fahre ich umsomehr. Am Sonntag fast 800km. Aber das ist nun mal so. Wenn möglich, bleibt mein Ioniq auch mal mehrere Tage stehen. Ich muß am Wochenende nicht umbedingt irgendwo hinfahren, wo alles überlaufen ist. Bei mir zu Hause ist es auch schön. Aber das muß natürlich jeder für sich entscheiden.

    Allerdings werden wir alle unser Tun und Handeln in Zukunft überdenken müßen. Sonst wird das mit der Klimaerwärmung noch schlimmer. Und das ist die Schwierigkeit. Wo will man anfangen und wo aufhören?


    Gruß

    Bertus8)

    Hyundai Ioniq Hybrid Premium, Marina-Blau, Schiebedach :thumbsup: Abgeholt am 20.09.2017 um 13Uhr <3 Aktueller km-Stand 84250km

  • Solange die Spritpreise nicht deutlich ansteigen und die Leute zum Spazieren gehen erstmal kilometerweit fahren, wird das nichts mehr mit der CO2 Verringerung.

    Ich war am Sonntag auch über 100 km spazieren fahren. Und vor allen Parkplätzen am Wald und vor anderen Naturdenkmälern bzw. an den Aussichtspunkten der Tagebauten war die Hölle los. Jede menge Autos, mit Menschen, die die schöne Natur bzw. die extreme Zerstörung sehen wollten.

    Und natürlich jede Menge Motorräder. Eifel halt. Eine kleine Gruppe von 4 Motorradfahrern verbrennen auf 100 km zusammen ca. 24 Liter Sprit.

    Wie viel muss ein Liter kosten, dass das weniger wird? Ich denke, 2 Euro wird nicht reichen.

    Ach ja, ich war selbstverständlich mit dem Rennrad unterwegs. Spazierfahrten aus Langeweile mit dem Auto mache ich schon lange nicht mehr!

  • Es muss ja nicht immer alles teurer werden.

    Siehe Beitrag #39


    Es muss halt nur richtig und fair bepreist werden.

    Wenn der Staat unbeding was mitverdienen muss, kann er auch gerne 20%, 30% oder 50% Steuern oben drauf packen.

    1. Ioniq Hybrid (HEV) [AT]Premium[D]Style (Iron Grey) seit 07.08.2017 Wohnt in Berlin Spritmonitor
    2. Ioniq Plug-In (PHEV) [D]Premium (Marina Blue) seit 07.07.2018 Wohnt in Leonberg Spritmonitor

    Einmal editiert, zuletzt von IQ-Driver ()

  • Moin,


    wo der Staat einmal zugreift und kassiert, da lässt er nie wieder seine Finger von, egal ob das "fair" ist oder nicht!

    Und auf alle erfundenen Einnahmen/Steuern kommt immer noch die Mehrwertsteuer drauf.

    Also eine Steuer auf eine Steuer für Waren, die mit versteuertem Einkommen bezahlt werden....

    Fazit: Nix Doppel-, sondern Dreifachbesteuerung!


    Grüße

    Torsten

  • Die Mehrwertsteuer ist bei meinem Beispiel (20%) schon mit dabei.

    Es müssen ja keine X verschdienen Steuern sein, eine Einzige und fertig.

    Wie die dann heißt ist vollkommen egal.

    1. Ioniq Hybrid (HEV) [AT]Premium[D]Style (Iron Grey) seit 07.08.2017 Wohnt in Berlin Spritmonitor
    2. Ioniq Plug-In (PHEV) [D]Premium (Marina Blue) seit 07.07.2018 Wohnt in Leonberg Spritmonitor