30000km Inspektion

  • Wir bräuchten einen zweiten Termin.

    Eine mega aufmerksame Werkstatt hätte vielleicht vorher die VIN nach einem Serviceprogramm überprüft. Soll aber die ansonsten positive Erfahrung nicht schlecht machen.
    Frag beim nächsten Kundendienst einfach vorher danach oder guck selbst:
    Rückruf- und Serviceaktionen


    Laut Werkstatt ist das noch in Ordnung so. Allerdings hat die Batterie nur 4 von 14 Balken erreicht

    Die Batterie wird bei dem Testgerät nicht wirklich belastet, sondern nur elektronisch gemessen (Impedanz). Von spezifizierten 355A orakelt das Messgerät noch zur Verfügung stehende 332A.
    Ein hoher Strom wird mangels Starter gar nicht benötigt. Die angezeigte "Gesundheit" kann bei höherem Ladestand schon wieder deutlich besser aussehen.

    ""

    IONIQ Hybrid Premium - 05/2017 bis 07/2018
    IONIQ Plugin Premium - 07/2018 bis 05/2020
    Tesla Model 3 Performance - seit 03/2020

  • Eine mega aufmerksame Werkstatt hätte vielleicht vorher die VIN nach einem Serviceprogramm überprüft. Soll aber die ansonsten positive Erfahrung nicht schlecht machen.
    Frag beim nächsten Kundendienst einfach vorher danach oder guck selbst:
    Rückruf- und Serviceaktionen

    Dort hätte die Werkstatt nichts gefunden! Es handelt sich nicht um eine solche Aktion. Auf der Abfrageseite ist auch nichts aufgeführt. Hier lag lediglich ein interner Hinweis vor.

    Ioniq BEV Style, Phantom-Black mit Schiebedach EZ 11/18 - bei uns seit 17.07.19 :thumbsup:

  • Ausserdem ist bei Hyundai grundsätzlich vor Vornahme eines Rückrufs das Fahrzeug zu prüfen, die eingebaute Teilenummer aufzunehmen und bei Bestellung des Ersatzsteils anzugeben. Ansonsten würde bei Austausch "auf Vedacht" die Werkstatt Gefahr laufen, dass das ausgetauschte Teil von Hyundai nicht als rückrufnotwendig registriert ist (z.B. weil ausserhalb der defekten Charge) und damit von Hyundai nicht bezahlt wird.


    Das ist die komplizierte Vorgehensweise bei Hyundai, die wahrscheinlich von vorsichtigen Kaufleuten, aber nicht vom Kundenservice erfunden wurde.

    seit 07.05.2019 Ioniq BEV Premium. Im Sportmodus. :thumbsup:
    Verbrauch nach kumulativen geladenen kWh EVNotivy* 19,42 kWh**
    *dem Fahrakku über die gesamte bisherige Lebensdauer zugeführte Energiemenge inklusive Rekuperation
    **sämtliche nicht gesondert ausgewiesenen Verbrauchsangaben beziehen sich auf eine Fahrstrecke von 100 km

  • Moin,


    der Stromi war nach 2 Jahren und 22.224km zur 2. Durchsicht.

    Kosten: 122 Euro.

    Inklusive Bremsflüssigkeitswechsel, Naviupdate, dem Überzieher für den Ladeziegel und einer (sowas von dringenden) Autowäsche.

    Scheibenwischer (Bosch Aero-Twin) und Pollenfilter (FP-Filter von Mann) hatte ich schon selber getauscht.

    Kann man nicht meckern....


    Grüße

    Torsten

  • Moin,


    das ist so eine aus 2 Teilen bestehende Plaste"hülle", die über den Ziegel gestülpt wird. Es gab wohl Probleme, dass Ladeziegel runtergefallen sind und das Gehäuse kaputt gegangen ist.

    Da ich meinen (bisher nur 2 Mal benutzten) Ladeziegel nicht mit hatte, liegt sie noch im Kofferraum.

    Fotos habe ich nicht. Bei den aktuellen Temperaturen habe ich auch keine Lust, raus zu gehen..... 8)

    Guck mal bitte bei Goingelectric, da ist die Aktion für den Kona beschrieben. Der hat den gleichen Ladeziegel.


    Grüße

    Torsten

  • Ich werde nächstes Mal auch Preise vergleichen. Meine 30.000er Inspektion hat 460 Euro gekostet inkl. 20 Euro für einen handgeschaltenden Ford Kuga Ersatzwagen für einen Tag. Das ist der reinste Wucher im Vergleich!

    Und was mich gewundert hat: obwohl ja der Bremsflüssigkeitswechsel im "großen Kundendienst" bereits enthalten ist laut Wartungs-Tabelle, haben

    die mir die Arbeitszeit von rund 50 Euro für den Bremsflüssigkeitswechsel nochmal zusätzlich berechnet. Telefonische Nachfrage ergab, dass

    das "immer so" gehandhabt wird, ohne weitere Begründung. Frechheit. Autohaus Aventi in Bamberg.


    Ich freue mich schon, wenn die Garantiezeit (in 3 Jahren) vorbei ist, dann bin ich freier in der Wahl der (dann freien) Werkstatt.


    Liebe Grüße

    Christian

    :love: Ioniq Hybrid Premium weiß MJ 2018 EZ 03/19 :love:

  • Na hoffentlich kennen die sich dann auch gut mit Deinem Hybrid aus. Ist ja mit der neuen Technik heute so ein Problem und es wird nicht so schnell besser, wie es immer alle verkünden.


    Gruß

    Bertus8)

    Hyundai Ioniq Hybrid Premium, Marina-Blau, Schiebedach :thumbsup: Abgeholt am 20.09.2017 um 13Uhr <3 Aktueller km-Stand 82150km

    Einmal editiert, zuletzt von Bertus ()

  • Für die Inpektion würde ich mir keine großen Sorgen machen, das sind egtl. alles Tätigkeiten wie bei jedem normalen Verbrenner.

    Auf Navi- und Softwareupdate muss man verzichten.

    Fragt sich aber auch ob sich das wirklich lohnt, selbst ATU verlangt für die kleine Inspektion 230€ inkl. Öl.

    Ich habe beim Hyundai Händler 216€ bezahlt.

    Hybrid (HEV) Style Modelljahr 2018

    Einmal editiert, zuletzt von Hybride ()

  • Ich freue mich schon, wenn die Garantiezeit (in 3 Jahren) vorbei ist, dann bin ich freier in der Wahl der (dann freien) Werkstatt.

    Meine Vertragswerkstatt sagte mir mal, das Hyundai nach Ablauf der Garantie eine erweiterte Kulanz für einen Zeitraum von 2 Jahren gewährt...vorrausgesetzt der Kübel ist ausschließlich bei Hyundai gewartet worden. Deshalb kommt eine "Freie Werkstatt" für mich nicht in Frage. Schau doch lieber mal bei anderen Hyundai-Händlern, evtl findeste ja eine günstigere Werkstatt.


    In meinem Fall wurde bei meinem i30 der Klimakompressor getauscht....7 Monate nach Ablauf der Garantie. Ich musste nur die Füllung bezahlen.....

    2017er HEV Premium



    Hö, versteh ich nicht ?(

  • chrisby82

    Alles über 350 Euro ist wahrscheinlich verarsche. Nicht mal für meinen alten BMW hab ich so viel in einer Vertragswerkstatt bezahlt. Du solltest dir überlegen eine andere Hyundai Werkstatt zu suchen.

    IONIQ Hybrid Premium EZ 2016, weiß - über 70.000 km runter und immer noch glücklich :thumbup:

  • So lange die Freie Werkstatt sich an die Vorgaben von Hyundai hält, spricht auch wärend der Garantie nichts dagegen.

    Nur muss man in Kauf nehmen, dass Spezialwerkzeug, Software, Lizensen dann nur sehr schwer/schlecht vorhanden ist.


    Ein Öl/Bremsflüssigkeits-wechsel sollte aber jede gute Werkstatt können.


    Um die Navisoftware kümmert man sich am besten selbst, wenn man halbwegs aktuelle Karten haben möchte.

    1. Ioniq Hybrid (HEV) [AT]Premium[D]Style (Iron Grey) seit 07.08.2017 Wohnt in Berlin Spritmonitor
    2. Ioniq Plug-In (PHEV) [D]Premium (Marina Blue) seit 07.07.2018 Wohnt in Leonberg Spritmonitor

    Einmal editiert, zuletzt von IQ-Driver ()