Elektroautos klingen künftig wie fossile Autos

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TW611 schrieb:

      IQ-Driver schrieb:

      Leider haben auch viele ältere Menschen die Einstellung, dass habe ich schon immer so gemacht und das bleibt so.
      Die moderne Verkehrserziehung sollte für alle Menschen verbindlich sein.
      Aber wie Frank @sternumdreher schon schrieb, es ist auch Aufgabe der Eltern, aber was will man da erwarten wenn die Erwachsenen mit schlechtem Vorbild voran über die Straße laufen?!
      Wenn die Eltern ihre Kinder nur noch mit dem Auto zur Kita/Schule bringen, und am liebsten auch noch bis auf den Hof fahren würden und ansonsten auch kaum noch zu Fuß unterwegs sind, wie sollen die Kids das lernen?
      Ich habe mich letztens beim vorbeigehen an unserer Grundschule gewundert, dort befindet sich am Eingangstor ein Schild auf dem steht: "Liebe Eltern, ab hier schaffen wir es auch allein weiter" =O
      Wenn ich mal zurück blicke, ich durfte/musste schon ab der 3. Klasse mit dem Bus selbständig zur Schule fahren und ich denke nicht dass es jetzt gefährlicher ist wie Ende der 1980er 8o
      ""

      Ioniq Hybrid Style (MJ 2018)

    • Hybride schrieb:

      Wenn ich mal zurück blicke, ich durfte/musste schon ab der 3. Klasse mit dem Bus selbständig zur Schule fahren und ich denke nicht dass es jetzt gefährlicher ist wie Ende der 1980er 8o
      Wir durften/musste schon in der 1. Klasse mit 6 Jahren zu Fuß zur Grundschule laufen. Waren gut 850 Meter, aber in dem Alter fühlte es sich weiter an. Zuvor waren unsere Eltern diesen Weg oft genug mit uns zusammen abgelaufen und haben uns die ersten Monate jeweils auch zur Schule gebracht - zu Fuß! Mit dem Auto wäre damals für die paar Meter undenkbar gewesen. So wurde uns die nötige Selbstständigkeit beigebracht und wir wussten auch wie wir uns im Straßenverkehr zu verhalten hatten. Das war Anfang/Mitte der 90er.

      Heute sehe ich da schon andere Gefahren wie damals, aber das würde jetzt zu sehr OT führen. Ein künstliches Autogeräusch ist aber kein Mittel gegen die Gefahren die ich so sehe.
      Mein Fuhrpark:
      Privat: Hyundai IONIQ Hybrid Premium (MY 2018) in Marina Blue Metallic
      Beruflich: Bombardier Talent 2 mit 3070 PS (vollelektrisch :P )
    • Hybride schrieb:

      Wenn die Eltern ihre Kinder nur noch mit dem Auto zur Kita/Schule bringen, und am liebsten auch noch bis auf den Hof fahren würden und ansonsten auch kaum noch zu Fuß unterwegs sind, wie sollen die Kids das lernen?Ich habe mich letztens beim vorbeigehen an unserer Grundschule gewundert, dort befindet sich am Eingangstor ein Schild auf dem steht: "Liebe Eltern, ab hier schaffen wir es auch allein weiter" =O
      Da mein Elternhaus nur 5m von einer Grundschule entfernt steht, habe ich diese Beobachtung über 10Jahre täglich live sehen können.
      Unser Spruch ging noch einen Schritt weiter: Die Eltern fahren bis ins Klassenzimmer...
      Die Schule steht dort seit 1937 und wurde dieses Jahr inkl. Turnhalle & 2 Behindertenparkplätzen saniert.
      Anfang der 60er Jahre war das ganze Gebiet um der Schule herum mit Kleingärten umringt, wo es gerademal so Strom und Leitungswasser aber keine Kanalisation gab.
      Seit 2000 sind alle Grundstücke mit Einfamilienhäusern bebaut & vollständig erschlossen.
      Eine "Hauptverkehrsstraße" ist über 1Km entfehrnt und die Zufahrtsstr. zur Schule ist seit 2013 eine Einbahnstr.
      Trotzdem stehen die Eltern die ganze Str. rauf und in den angränzenden Nebenstr., natürlich in den Einfahrten der Anwohner.
      Ich kann garnicht mehr zählen wie oft ich den Spruch gehört habe, Zitat: "Ich bin gleich wieder weg!"
      Ein Kind mit körperlichen Einschränkungen habe ich noch nie gesehen, wo ich es nachvollziehen hätte können.
      Das Spiel wiederholt sich halt jedes Jahr, weil ja logischerweise jedes Jahr Kinder eingeschult werden.
      Was mich richtig traurig stimmt, ist das die meisten Kinder aus der näheren Nachbarschaft kommen (unter 700m Fußweg).
      Wie gesagt, es gibt keine größeren Gefahren dort (Hauptstr., Gewerbegebiete, Kriminalität o.ä.).
      Die Polizei/Ordnungsamt kommt vielleicht 1x im Jahr und kontroliert die Fahrräder, ob diese Licht haben (Was ja auch richtig ist). :rolleyes:
      Wenn man das Thema Feuerwehrzufahrt/Stellplatz anspricht werden die meisten einsichtig aber ich möchte nicht wissen wieviele von den Eltern, selbst Staatsbedienstete sind. :whistling:

      TW611 schrieb:

      Wir durften/musste schon in der 1. Klasse mit 6 Jahren zu Fuß zur Grundschule laufen. Waren gut 850 Meter, aber in dem Alter fühlte es sich weiter an. Zuvor waren unsere Eltern diesen Weg oft genug mit uns zusammen abgelaufen und haben uns die ersten Monate jeweils auch zur Schule gebracht - zu Fuß! Mit dem Auto wäre damals für die paar Meter undenkbar gewesen. So wurde uns die nötige Selbstständigkeit beigebracht und wir wussten auch wie wir uns im Straßenverkehr zu verhalten hatten. Das war Anfang/Mitte der 90er.
      Wir haben anscheind eine sehr ähnliche elterliche Erziehung genossen. :D
      Mein Schuhlweg sah seit 1994 bis 2000 sehr ähnlich aus. Von meinen Eltern wollte ich nicht gebracht werden (damals voll uncool 8) ).
      Die meisten Klassenkameraden kannte man ja eh schon aus den ebenfals zu Fuß erreichbaren Kindergarten.
      Also verabredete man sich dazu, dass jeder nach und nach Zuhause abgeholt wird und man gemeinsam zur Schule geht (Was unweigerlich länger dauerte aber damals niemanden interesiert hat).
      Der Heimweg erfolgte auf dem gleichen wege.
      Ab 2000 kam dann halt noch der Bus bzw. U-Bahn dazu, was auch niemanden störte.
      1. Ioniq Hybrid (HEV) [AT]Premium[D]Style (Aurora Silver) seit 07.08.2017 Wohnt in Berlin Spritmonitor
      2. Ioniq Plug-In (PHEV) [D]Premium (Marina Blue) seit 07.07.2018 Wohnt in Leonberg Spritmonitor

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von IQ-Driver ()

    • Ja so kenne ich das auch, der gemeinsame Schulweg war doch neben den Pausen das tollste am Tag.
      Nachdem wir umgezogen sind bin ich sogar jahrelang mit dem Bus quasi an der Schule vorbei gefahren, zwei Stationen in die andere Richtung um mich dort mit meinen Freunden zu treffen um dann gemeinsam zu Fuß in die Schule zu gehen. :P

      Ioniq Hybrid Style (MJ 2018)

    • mh, mal ein Plauder-Thema zu Schulweg & Verkehrserziehung aufmachen?

      Zur Ehrenrettung der Frühpädagogik muss ich noch anmerken, dass meine Tochter in der 1. Klasse eine ganze 'Aktionswoche Straßenverkehr' an ihrer Grundschule genossen hat, inklusive Verkehrszeichenparkour auf dem Schulhof und echten Polizisten im Unterricht!
      Am schulischen Engagement mangelt es aus meiner Erfahrung nicht, dass ist eher intensiver als zu meinen Zeiten...

      ioniq style hev platinum silver seit 17.08.2017 :thumbsup:

    • Also ich wünsche mir den Porsche-Sound, und zwar mit aktivierter Auspuffklappe.
      Dann hören das auch die Primaten mit den Kopfhörern.

      Aber müssen die Elektroautos dann für die Typzulassung auch einen Geräuschtest absolvieren?
      Aber da kann man dann ja auch mogeln, wie das bei Motorrädern und Sportwagen üblich ist.
      Wenn man den Testablauf kennt, dröhnt die Karre dann erst außerhalb der getesteten Bereiche so richtig los!

      Da kommen geile Zeiten auf uns zu! 8o

      PHEV Premium marinablau - steht seit dem 16.2.18 in meiner Garage :)

    • Ich wünsche mir eine Auswahl von Sounds über das Menü, als Favorit für den Schnellzugriff speicherbar. Je nach Laune oder Situation kann ich dann das passende Geräusch aussuchen. Idealerweise sollten weitere Sound nachladbar sein. So kann man immer mit der Zeit gehen. :D

      - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -
    • revolt schrieb:

      Ich wünsche mir eine Auswahl von Sounds über das Menü, als Favorit für den Schnellzugriff speicherbar. Je nach Laune oder Situation kann ich dann das passende Geräusch aussuchen. Idealerweise sollten weitere Sound nachladbar sein. So kann man immer mit der Zeit gehen. :D
      DAS ist ne super Idee, ich würde dann mit der Titelmeldodie von "Die Gummibärenbande" oder Knight Rider oder noch besser Airwolf rumfahren!!!!

      Ich höre meinen Ioniq schon das Airwolf theme abspielen :D

      Ioniq HEV Style in Weiß mit 17" und Schiebedach

    • Also ich bin in den 60er und 70er Jahren zur Schule gegangen und da hätten uns unsere Eltern was erzählt, wenn wir verlangt hätten, mit dem Auto gebracht zu werden. Und zu der Zeit gab es auch Leute, die hatten kein Auto. Kann man sich heute ja fast nicht mehr vorstellen. Und ob es damals sicherer oder unsicherer war, weiß ich nicht. Wir leben ja noch.

      Gruß
      Bertus 8)

      Hyundai Ioniq Hybrid Premium, Marina-Blau, Schiebedach :thumbsup: Abgeholt am 20.09.2017 um 13Uhr <3 Aktueller km-Stand 29750km

    • Heribert, zu unserer Kindheit waren aber auch deutlich weniger Autos auf den Straßen. Allein schon durch diesen Fakt ist der Schulweg nicht mehr so sicher. Dazu kommt das heutige Fahrverhalten.

      Ich wiederhole mich mal wieder (gerne) --> VERKEHRSERZIEHUNG

      Dieser ganze Mist mit künstlichen Sounds bringt doch gar nichts. Es gibt einfach zu viele Personenkreise, für die es absolut nichts bringt, weil sie es entweder nicht wahrnehmen oder nicht richtig einordnen können.

      Phoenix Orange ist GEIL!!!!!!!!!!!!! 8o Macht die Welt bunter!

      (HEV Trend)