Erfahrungen Inspektion Hyundai Ioniq - Wartungskosten Wartungsplan 45.000km Wartungsintervalle

  • Wir brauchen den *Popkorn-Smiley* jetzt.

    Das kann sich ja keiner ausdenken, was hier abläuft.

    Ich habe mich gut amüsiert gefüllt *applaus*

    1. Ioniq Hybrid (HEV) [AT]Premium[D]Style (Iron Grey) seit 07.08.2017 Wohnt in Berlin Spritmonitor
    2. Ioniq Plug-In (PHEV) [D]Premium (Marina Blue) seit 07.07.2018 Wohnt in Leonberg Spritmonitor

  • E-Call gibt es noch nicht bei dem Modelljahr. Mein HEV ist auch gerade 3 Jahre alt geworden (1. TüV). Ich hab sowas nicht. Meine Frau hatte mal einem Opel Tigra mit 4 Scheibenbremsen. Da stand auch "Bremstrommelreinigung" auf der Rechnung (es gab auch Modelle nur mit Scheibenbremse vorn). Also voll Beschissen, meine Frau hätte das nicht gemerkt. Das gab Ärger mit der Werkstatt. Will heissen - es stehen ggf. Dinge auf der Rechnung bzw. Checkliste, die es garnicht gibt.


    Und selbst wenn eCall vorhanden wäre, wären 135 Euro überteuert. Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Wo soll denn die Batterie sitzen, dass man da nicht drankommt??

    Ich würde zu der Werkstatt nochmal hinfahren, wenn die diese spezielle Spezialbatterie wieder da haben und dann Mal fragen, wo die beim MJ 2017 genau eingebaut wird.

    Ja, so in etwa war es dann auch und die Sache ist für mich damit zu einen glücklichen Ende gekommen. Auch wenn ein Nachgeschmack bleibt.

    Die bestellte Batterie hat man mir gezeigt. Es sind ein hermetisch geschlossenes schwarzes Kunststoff Case mit einem herausgeführten rot-weißes Kabel mit 2-PinStecker. Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich das Kabel/Stecker beschreiben als „gebräuchlich im Modellbau“. Natürlich ist das kein „gewöhnlicher“ Akku (oder Batterie – hierzu habe ich nicht nachgefragt; auch wo genau das Ding sich befinden soll hat man mir nicht sagen können) meinte der Serviceberater, sondern was „Spezielles“ (ob das an der besonders kräftigen Farbe der gelieferten Elektronen liegt…?).

    Ich habe dann nachgefragt, ob dieser Batterietausch wirklich im Rahmen der Inspektion/Wartungsplan sein muss und das eCall System überhaupt verbaut ist (im Handbuch/BA jedenfalls ist es nicht erwähnt). Vor allem auch deshalb, weil mir die Checkliste beim letzten Servicetermin ja mitgegebenen und augenscheinlich abgearbeitet wurde und hier eine Position in der Art „Ecall Batterie tauschen“ nirgends aufgeführt ist. Auch der Service Stempel ist wurde ja gegeben.

    Mir wurde gesagt, es gäbe eine (allgemeine) Service Anweisung für den Ioniq: sinngemäß: „ausstattungsabhänig eCall Batterie tauschen“.

    Beim Serviceberater habe ich für mein Auto daher nochmal explizit nachgefragt. Der hat sich dann in der Werkstatt erkundigt und siehe da: Diese Ausstattung hat mein Ioniq nicht und der der Tausch und die Kosten sind damit erledigt.

    Wie es mit den Facelift Modellen aussieht, wird sich dann zeigen.

    Bitter finde ich vor allem, dass das Thema ‚eCall‘ mit Texten wie „Weniger als 100 Euro einmalige, aber keine laufenden Kosten“ dem Verbraucher schmackhaft gemacht wurde und die Realität dies nun Lügen straft (beispielhaft unter http://www.financescout24.de/wissen/ratgeber/ecall zu finden).

    Vielen Dank speziell für Infos zu den Positionen und Servicekosten des Ioniq Hybrid.

    Ioniq Hybrid Trend, polar white, 4,5 l/100km, EZ03/18, MJ2017

  • Heute wurde bei unserem Ioniq BEV die 45000er Inspektion und die erste Hauptuntersuchung (TÜV) durchgeführt. Alles lief perfekt. Der Mitarbeiter hat von sich aus davon abgeraten, das Update einzuspielen, weil es damit bei der Adresseingabe viele Probleme gäbe. Damit kam er mir zuvor, weil ich es ohnehin nicht haben wollte.

    Wir haben dann noch auf Garantie eine Schutzhülle für den ICCB Ladeziegel bekommen, welche sonst 24,08 € kostet.

    Dabei waren auch Oberwäsche und Fußraum Aussaugen vorne und hinten kostenlos.

    Die Frage, ob sie das Wischwasser auffüllen sollen, habe ich freundlich abgelehnt.

    Der Batterietest der 12 V Batterie war ebenfalls kostenlos dabei. Er ergab Ladezustand gut bei 12,5 V Messwert 370 CCA


    Das waren die Kosten:

    Inspektion 45000 km - 94,63 €

    Vorführung HU - 11,21 €

    HU Auslagen - 85,00 €

    -------------------------------------------------

    Gesamtkosten 190,84 €


    Wir sind sehr zufrieden und freuen uns jedes mal über die geringen Kosten! :):thumbup:

    Ioniq BEV Style, Phantom-Black mit Schiebedach EZ 11/18 - 07.19-03.22 :thumbsup:

  • Moin,


    mein Stromi war heute zur 3. Durchsicht/TÜV (natürlich mängelfrei).

    Kilometerstand knapp 35.000; allerdings sind 3 Jahre rum. Kinder, wie die Zeit vergeht.....

    Gekostet hat der Spaß 203 Euro. Dabei war der TÜV fast so teuer wie die Durchsicht. :cursing:

    Die Rückrufaktion (11D138) wurde auch gleich durchgeführt (ich hatte vorher angerufen, deshalb lag das Masseband auch schon parat); das Softwareupdate des Navi auf meinen ausdrücklichen Wunsch NICHT.

    Das Auto wurde gewaschen, "gebohnert", die Fußmatten gereinigt, innen alles mit einem Kunststoffreiniger abgewischt. Service at it's best! :thumbsup:

    Die Lenkung geht auch wieder irgendwie "geschmeidiger". Kann man schlecht erklären. Insgesamt merkt man, dass eine Inspektion/Wartung durchgeführt wurde und dass die "Durchsicht" nicht nur aus dem weit öffnen der Türen und einmal von links nach rechts durch das Auto zu gucken besteht. :thumbup:

    Hach ja, ich weiß schon, warum ich bei dieser Werkstatt bin.


    Grüße

    Torsten

  • Nun ja, das ist ja dann schön für Dich. Was soll bei 35tds km auch schon groß sein, das fahren andere im Jahr. Das Waschen des Autos finde ich super, vermisse das bei meiner Werkstatt, wobei die Waschanlage nur 300m entfernt ist. Aber da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich da verfahren wird.:(


    Gruß

    Bertus8)

    Hyundai Ioniq Hybrid Premium, Marina-Blau, Schiebedach :thumbsup: Abgeholt am 20.09.2017 um 13Uhr <3 Aktueller km-Stand 110350km