Rückruf - Feuergefahr Hauptrelais - Hyundai Ioniq - Rückrufaktion - Austausch Hauptrelais

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das kann schon sein.
      Vielleicht will man sich ja nur absichern, für den Fall dass was passiert.

      ""

      IONIQ-Hybrid-Premium weiß ohne Schiebedach seit 15.11.2016
      Das Motto für Hybrid-Fahrer: wer bremst gewinnt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von yoshi57 ()

    • Wieder mal ne Rückrufaktion - es nervt!

      Heute flatterte ein Brief "Rückrufaktion - Austausch Hauptrelais" ins Haus(kein Code, soll AE(?) HEV, PHEV betreffen - Brandgefahr usw. blabla).
      Es traf den HEV meiner Frau (MJ2017).
      Ich habe sie selten so toben hören - "Sch... Hyundai" , "Nie wieder" und so weiter; sie war echt auf 180 :cursing::cursing::cursing: Schon die dritte Rückrufaktion - irgendwas mit dem Bremskraftverstärker, Software-update und nun das. Immer muss man schauen, wie man das beruflich einrichtet. Leihwagen gibt es nur gegen Zahlung.
      Und der der Hammer - im Brief steht "... muss das Hauptrelais getauscht werden"; trotzdem wollen die erstmal schauen und dann erst einen Garantiefall aufmachen und die Ersatzteile bestellen. Das heisst 2x antanzen - 1x nachmittags "zum Gucken" und dann ein halber (Gleit-)Tag für die Repararur.
      Warum die nicht gleich das Set aller erforderlichen Ersatzteile bestellen können? Scheinbar ist Hyundai in dem Punkt sehr knausrig und teilt jede Schraube zu.
      :thumbdown::thumbdown::thumbdown:
      Jedenfalls ist es sehr ärgerlich, dass es keinen Leihwagen gibt. Dann könnte ich mit diesen ständigen Aktionen leben, denn natürlich muss ich mich um alles kümmern. Und es wird eine Ioniq-Fahrerin weniger geben - das ist sicher; evtl. sogar in Kürze (Frust-Verkauf) :( Sie hatte schon einige Autos, auch schon mit genug Elektronik an Bord, aber es gab - bis auf die Korrektur der sog. Schummel-(nennen wir es mal beim Namen Betrugs)-Software beim VW EOS keine solche Aktionen.

      HEV Trend-blau aus 2017
      HEV Trend-weiss aus 2018

    • Immerhin weiß dein Händler wenigstens darüber Bescheid: Rückruf - Feuergefahr Hauptrelais
      Sowas kann mit jeder Marke passieren, mit meinem alten Auto musste ich auch zwei Mal innerhalb von 2 Jahren hin, das war dieser große Airbag-Skandal.
      Beim ersten Mal war der Beifahrerairbag dran, da hieß es noch, der Fahrerairbag sei nicht betroffen. Knapp 1 Jahr später kam dann der zweite Brief vom KBA, jetzt soll der Fahrerairbag getauscht werden. Da ich nicht unbedingt auf das Auto angewiesen war freute ich mich über die kostenlose Wäsche. ;)

      Hybrid (HEV) Style Modelljahr 2018

    • Diese Airbagaktion kenne ich von BMW. Das hatte ich auch 2x.
      Der Rückruf vom Ioniq ist auch in meinem Briefkasten gelandet.
      Ich reagiere jetzt nicht so heftig und lasse das einfach in 2 Wochen bei der Inspektion mitmachen.
      Beim ersten Rückruf wurde außer Gucken nichts gemacht und bei dieser Aktion wird wahrscheinlich auch nicht mehr passieren.
      Zukünftig rechne ich sogar mit weiteren Rückrufen und nicht nur beim Ioniq. Mittlerweile ist doch der Halter zum Versuchskarnickel mutiert und immer mehr Hersteller springen da mit auf. :thumbdown:

      Phoenix Orange ist GEIL!!!!!!!!!!!!! 8o Macht die Welt bunter!

      (HEV Trend)

    • Also ich mach da mal gar nix!!! Entweder es gibt eine Aktion seitens des KBA oder die Geschichte wird beim nächsten Kundendienst erledigt. Warum regen sich eigentlich so viele hier über Rückruf / Serviceaktionen seitens Hyundai so auf???
      Ich kenne jede Menge Menschen die sich zurecht Sorgen machen weil sie ein Dieselfahrzeug von VW bzw Audi gekauft haben...
      Ich vertraue lieber einem Hersteller der seine Mängel öffentlich macht als irgendwelchen Schönrednern...

    • Blue Sky schrieb:

      Warum regen sich eigentlich so viele hier über Rückruf / Serviceaktionen seitens Hyundai so auf???
      Ich kenne jede Menge Menschen die sich zurecht Sorgen machen weil sie ein Dieselfahrzeug von VW bzw Audi gekauft haben...
      Beides ist blöd. Und beim dritten Rückruf wäre ich auch leicht verärgert. Da muss man Hyundai nun nicht für in Schutz nehmen.

      Seit Januar 2019 Dauergrinsen im Gesicht wegen Ioniq PHEV Style in fiery red

    • Strg-Alt-Entf schrieb:

      Blue Sky schrieb:

      Warum regen sich eigentlich so viele hier über Rückruf / Serviceaktionen seitens Hyundai so auf???
      Ich kenne jede Menge Menschen die sich zurecht Sorgen machen weil sie ein Dieselfahrzeug von VW bzw Audi gekauft haben...
      Beides ist blöd. Und beim dritten Rückruf wäre ich auch leicht verärgert. Da muss man Hyundai nun nicht für in Schutz nehmen.
      Und wenn es noch mehr Rückrufe geben sollte!!! Hyundai handelt vorbildlich gegenüber uns als Kunden. PUNKT!!! Und wer seinen Ioniq nicht mehr liebt, soll sich doch eine Schüssel aus Wolfsburg kaufen und kann dann in der Auto-Bild nachlesen dass seine Probleme seit Jahren bekannt sind...TFSI Motor, Ölabstreifringe, Steuerketten etc... ! Also, hört bitte auf zu jammern über eine Rückrufaktion, auch ich habe 40 km auf dem land zu meiner Werkstatt zu fahren und muß das auch irgendwie in meinen Berufsalltag integrieren.
    • Ich sehe das so ähnlich wie Blue Sky, kann aber auch ein wenig die Frau von SteMo verstehen.
      Jedoch ist das was Hyundai macht mehr als vorbildlich, es wird auch genug Hersteller geben die ihre Updates oder Überprüfungen heimlich bei der nächsten Inspektion oder erst bei Problemen/Werkstattbesuchen durchführen.
      Lieber so als wenn wirklich irgendjemanden der Wagen unter dem Hintern wegbrennt ;)

    • Es funktioniert so, Hyundai gibt an das KBA durch welche Fahrzeuge betroffen sind (Schlüsselnummer), das KBA schaut in seine Datenbank und schreibt alle Halter an die Autos mit der Schlüsselnummer zugelassen haben. Der Händler ist komplett außen vor. Somit sollten alle erreicht werden, Außnahme, die Zulassung/Abmeldung ist so frisch dass die Datenbank des KBA noch nicht aktuell ist. Deshalb steht am Ende des Schreibens falls man sein Fahrzeug kürzlich verkauft hat soll man den neuen Halter nach Möglichkeit informieren. Mit der Adresse verhält es sich ähnlich, man muss sie natürlich im Fahrzeugschein geändert haben und da kann es auch dauern bis die Änderung auch beim KBA angekommen ist.
      Wenn du dir unsicher bist dass du das Schreiben evtl. nicht erhälst schau auf die mehrmals genannte Hyundai Seite ob für dein Fahrzeug etwas vorliegt.

      Hybrid (HEV) Style Modelljahr 2018

    • Bei mir steht auch nichts zum Rückruf drin. Oder besser gesagt mehr. Ich hatte nur das BMS. Meiner ist von 09/2017.
      So wie ich lese könnten nur Modelle bis ende 1H/2017 betroffen sein. Oder?

      IONIQ HEV |Premium |Iron Gray | EZ 09/17 | DE