Maingau scheidet aus für das Laden!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Maingau scheidet aus für das Laden!

      Ab dem 01.09.2020 erhöht Maingau alias "EinfachStromLaden" die Preise für Ladestrom radikal!

      Preise für Ladevorgänge ab dem 01.09.2020 inkl. 16% MwSt.

      Damit ist dieser Anbieter für mich erstmal nicht mehr relevant. Das ist ja ein extremer Preisanstieg! Ich bin froh, dass ich nicht mit meinem Hausanschluss zu denen gewechselt bin. Mit einem Partner, der solche extremen Sprünge macht, kann man nicht vertrauenswürdig zusammen arbeiten.

      ""
      Ioniq BEV Style, Phantom-Black mit Schiebedach EZ 11/18 - bei uns seit 17.07.19 :D:thumbup:
    • Und damit ist auch die Herrlichkeit beim günstigen Ionity- Laden vorbei. Das ärgert mich am meisten, denn jetzt wird das Laden dort leider richtig teuer.

      ADAC/EnBW sind ja schon lange raus bei Ionity und Maingau jetzt faktisch auch.

      Schade, kannst nix machen, sondern nur drauf hoffen, dass Hyundai zu deren Ladekarte mit EnBW einen Ionity Spezialtarif einführt. Hyundai gehört ja schließlich mit zum Ionity Konsortium.

      seit 07.05.2019 Ioniq BEV Premium. Im Sportmodus. :thumbsup:
      Verbrauch nach kumulativen geladenen kWh EVNotivy* 19,42 kWh**
      *dem Fahrakku über die gesamte bisherige Lebensdauer zugeführte Energiemenge inklusive Rekuperation
      **sämtliche nicht gesondert ausgewiesenen Verbrauchsangaben beziehen sich auf eine Fahrstrecke von 100 km

    • Moin,

      im Goingelectric-Forum geht auch die Luzi so richtig ab.
      Zumal Maingau Kunden, die bisher viel "teure" Säulen genutzt haben, so richtig teure Tarife übergeholfen werden.
      Die Tarife von EnBW/ADAC sind für mich Augenauswischerei. Die haben eine Grundgebühr (auch wenn diese "Mitgliedsbeitrag" heißt), die dazu gerechnet werden muss. Damit sind auch diese Tarife für Weniglader zu teuer.
      Tja, dann fährt man eben die längeren Strecken wieder mit dem Benziner (oder PlugIn-Hybrid, sobald man ihn hat).....

      Grüße
      Torsten

    • Naja, der Mitgliedsbeitrag des ADAC umfasst ja nunmal diverse Leistungen, die nichts mit dem Laden zu tun haben. ADAC Mitglied bin ich seit 27 Jahren. In Anspruch genommene Leistungen in der Zeit waren neben kleineren Pannenhilfen (z.B. vor 3 Monaten war die Batterie des Verbrenners Fritte) vor allem 2 maliges Abschleppen, einmal Nachts und einmal Samstags jeweils über mehr als 150 km. Für mich ist der ADAC eine notwendige Versicherung, die mit dem Ladetarif nichts zu tun hat.

      Oder mit anderen Worten: wenn ich keine ADAC Ladekarte hätte, hätte ich trotzdem meine Mitgliedschaft.

      seit 07.05.2019 Ioniq BEV Premium. Im Sportmodus. :thumbsup:
      Verbrauch nach kumulativen geladenen kWh EVNotivy* 19,42 kWh**
      *dem Fahrakku über die gesamte bisherige Lebensdauer zugeführte Energiemenge inklusive Rekuperation
      **sämtliche nicht gesondert ausgewiesenen Verbrauchsangaben beziehen sich auf eine Fahrstrecke von 100 km

    • Das sehe ich genauso. Ich bin seit 38 Jahren im ADAC und habe über die Jahre diverse, teilweise auch kostspielige Leistungen (Hotel, Mietwagen ...) in Anspruch genommen. Dass es jetzt eine Zusammenarbeit mit EnBW gibt ist schön, aber der Mitgliedsbeitrag hat nichts damit zu tun!

      Ich hoffe nur, dass der ADAC e-charge Tarif noch eine Weile seine Konditionen behält! :/

      Ioniq BEV Style, Phantom-Black mit Schiebedach EZ 11/18 - bei uns seit 17.07.19 :D:thumbup:
    • Jeder Preisvergleich ist subjektiv und individuell. Wenn man Kfz-Versicherungen vergleicht, unterscheiden sich auch die Tarife, abhängig davon, ob man im öffentlichen Dienst ist, irgendwelchen Verbänden oder Firmen angehört usw.. Es gibt insofern keine allgemeingültige Aussage zu Preisvergleichen!

      Ioniq BEV Style, Phantom-Black mit Schiebedach EZ 11/18 - bei uns seit 17.07.19 :D:thumbup: