Was haltet ihr von E10

  • Tankst du E10? Nur PHEV abstimmen! 20

    1. Ja (13) 65%
    2. Nein (7) 35%

    Moin, wollte mich Mal umhören ob ihr E10 tankt. Gerade beim PHEV ist es ja nicht unüblich, dass der Sprit länger als 2 Monate im Tank verbleibt.

    Was meint ihr zu E10? Ich tanke lieber E5, da ich bedenken habe, dass irgendwas angegriffen wird (Schläuche,...) oder Ablagerungen entstehen bzw. die Lagerfähigkeit nicht so hoch ist.

    Alles unbegründet?!

    ""
  • ICh tanke immer schon nur E5 und werde das jetzt auch beim PHEV so beibehalten. Die 2 Cent Unterschied machen es nicht aus ... :D


    Und natürlich immer nur wenn überhaupt halb voll tanken, wenn man nur im Umkreis fährt, sonst schleppt man nur unnötig Gewicht mit rum ;)

    Erhalten am 05.01.2021
    Ioniq Plug-in Hybrid Prime mit Schiebedach in Intens Blue ... :love:

  • Die ersten Tankfüllungen waren noch E5 bei mir, nach 6000 km habe ich jetzt mal auf E10 umgestellt. Mal schauen ob ich was merke. Aktuell schwankt es eher extrem sobald die Temperatur größer oder kleiner 5 °C ist und somit bei meinen "Kurzstrecken" kleiner 15 km eh dauerhaft der Motor mitläuft. Aktuell mit E10 fahre ich im Westerwald bei den vielen Kleinstrecken so um die 5.8-6.4 L/100 mit E10 (aus der Tagesstrecken info).

    IONIQ 1.6 GDI HEV Premium (FL 2019) , Sommer/Winter: 225/45/R17/91H

  • Also ich tanke seitdem es auf dem Markt ist nur E10, mein HEV hat auch nichts anderes gesehen.

    Hätte ich jedoch einen PHEV und wäre hauptsächlich elektrisch unterwegs würde ich überlegen ob die Benzin-Reserve nicht sogar Super Plus sein sollte.

    Da kann es ja schon passieren dass der Sprit ein paar Monate durch die Gegend gefahren wird, Super Plus ist da wohl haltbarer.

    Hybrid (HEV) Style Modelljahr 2018

  • Ich denke auch, beim PHEV hängt die Frage neben ideologischen Erwägungen sehr auch von Fahrtstrecken und Lademöglichekeiten ab.


    Bin HEV-Fahrer und mich hat erst Mal der wirtschaftliche Aspekt interessiert. Wie man in meinem Spritmonitor sieht habe ich verschiedenes ausprobiert, dazwischen auch mal fast ein dreiviertel Jahr lang Super Plus, konnte dabei aber keine auffälligen Verbrauchsunterschiede feststellen. Deshalb fahre ich inzwischen fast nur noch mit E10, welches bei uns mit aktuell 5 Cent Preisunterschied deutlich günstiger ist.


    Es gibt übrigens auch in der Rubrik "Umfragen" schon lange eine modellunabhängige Abfrage, was getankt wird und warum: Was tankt ihr E5 oder E10? - Umfragen - Hyundai Ioniq Forum (ioniq-forum.de)

    - fahre seit 13.12.16 einen Ioniq Hybrid Premium (Polar White) -

    Einmal editiert, zuletzt von revolt ()

  • Bei mir sind jetzt auch gut 3000 Liter E10 durchgelaufen und es hat weder im Verbrauch, noch im Leistungsbereich dem ganzen geschadet :D

    Aus meiner Sicht holt man mit einer vernünftigen Fahrweise deutlich mehr raus als mit dem Sprit (wenn das überhaupt geht)

    Zur Lagerung: Der Wagen stand zwischendurch immer mal wieder bis zu 4 Wochen, sowohl mit E10 als auch E5 und läuft immer noch ohne jegliche Anzeichen von Fehlern.


    Also entweder macht E10 nichts aus, oder es zeigt sich erst VIEL später (ich habe derzeit ~65t KM und 3 Jahre auf dem Buckel mit meinem HEV)

    HEV in Demitasse Brown


    bestellt am 30.01.18
    Liefertermin 15.04.2018
    Ausgeliefert 28.03.2018

  • Legen wir mal die Fakten auf den Tisch:

    Wenn jemand meint, Super E10 macht durch den Bio-Ethanol-Anteil irgendwas am Motor kaputt, dann muß er konsequenterweise auch auf Super E5 und selbst normales SuperPlus (auch da ist Bio-Ethanol drin) verzichten.

    Sogar in Shell V-Power können einige Zehntel% Bio-Ethanol drin sein, nur Total EXCELLIUM SuperPlus und Aral Ultimate 102 enthalten gar kein Bio-Ethanol (bzw. unterhalb der Nachweisgrenze).

    So sieht's aus...

  • Und in Brasilien gibt es sogar eine Beimischquote von 20 - 25%. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die andere Dichtungen, Schläuche und sonstige Dinge verwenden. Die Fahrzeuge selbst sind zwar Flex Fuel Vehicle, aber ich Frage mich, ob die Hersteller komplett eigene Motoren für Brasilien bauen, oder eher nur Kleinigkeiten geändert werden und der Rest wie unsere Autos ist.

    Somit mache ich mir keine Sorgen, dass mein Ioniq Schäden vom E10 Gebrauch bekommt.

  • Hallo HorstMeier,

    ...nur Total EXCELLIUM SuperPlus und Aral Ultimate 102 enthalten gar kein Bio-Ethanol (bzw. unterhalb der Nachweisgrenze) ...

    Bei unserer Aral Tanke sind auf den Ultimate 102 Pistolen E5 Aufkleber. Der Pächter erklärte es damit, dass der Tankwagenfahrer denselben Schlauch zum Umpumpen aller Benzinsorten benutzen würde. Deswegen könnten Spuren von Bio-Ethanol mit in den Lagertank eingespült werden. Das müsste wiederum (um eventuelle Klagewütige abzuwehren) angezeigt werden.


    Zitat von DerTimo in: IONIQ - Motor: Electric / Heute 21:50 Doku Exclusiv im Ersten: Der nächste wird ein Elektro – wirklich? #26


    Grüße Steffen

    IONIQ HEV Trend weiß MJ18 EZ 04/18 16.05.2018 11 km bis 12.06.2020 4.882 km
    IONIQ HEV Style weiß MJ20 EZ 06/20 12.06.2020 18 km bis zur allerletzten Fahrt

  • Hab in 2020 nur einmal tanken müssen dank Homeoffice.

    Hab keine Probleme bemerkt,

    Sonst tanke ich immer E10 und alle paar mal Tanken wenn ich dran denke Standard Sprit.

    Mache das seit Anbeginn der E10 Ära auch so mit meinem Moped.

    Hyundai Ioniq Plug-In Hybrid Premium

  • Moin,


    ich habe bisher alle meine Autos mit E10 betankt. Da sind nie irgendwelche Schläuche oder so defekt gegangen. Wenn es Defekte gab, dann waren die nicht auf E10 zurückzuführen. Bei Hyundai sind ja ausnahmslos alle Modelle ab 92 freigegeben. Da müssen wir uns mit unseren relativ neuen Ioniqs keine Gedanken machen. Wie schon geschrieben fahren die Leute in anderen Ländern mit E20 und mehr herum.


    Theoretisch gibt es mit E10 einen geringen Mehrverbrauch. In der Praxis geht der Mehrverbrauch aber im Grundrauschen unter, und wird zum Teil wieder ausgeglichen, weil Ethanol einen höheren Oktanwert hat. Ansonsten gibt es neben dem höheren Oktanwert an sich nur Vorteile. Vor Ewigkeiten wurde damit mal geworben: https://delcampe-static.net/im…1/073/227/402_001.jpg?v=1


    Was Ablagerungen angeht, ist denke ich E10 besser als E5, weil Ethanol eine reinigende Wirkung angeht. Was Lagerfähigkeit angeht, ist E10 ebenfalls besser, weil der Ethanol Feuchtigkeit gut binden kann.

    Hyundai Ioniq HEV Premium Facelift Bj 2019 | 06.2020 - heute | 6.500 km - ∞ :thumbup:

  • Zumindest kann E10 auch genauso viel Ethanol enthalten, wie E5. Denn die Regelung sagt "bis zu 10%", aber nicht "exakt 10%". Wenn der Ethanol gerade zu teuer ist (er ist ohnehin teurer als Benzin), dann kann einfach E5 als E10 verkauft werden.


    Theoretisch müsste E10 sogar teurer sein. Aber es ist günstiger, weil es zum einen Mindestverkaufsmengen gibt, und zum anderen viele sich nicht trauen, E10 zu tanken. Deswegen müssen sie E10 günstiger anbieten, um genügend zu verkaufen und keine Strafe zahlen zu müssen.

    Hyundai Ioniq HEV Premium Facelift Bj 2019 | 06.2020 - heute | 6.500 km - ∞ :thumbup: