12V Batterie entlädt beim Laden der Hochvoltbatterie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 12V Batterie entlädt beim Laden der Hochvoltbatterie

      Hallo an die Community,

      ich habe seit Februar 2017 einen Ioniq electric und bin bis auf ein paar Kleinigkeiten sehr zufrieden mit dem Auto. Wegen einer ganz besonderen Kleinigkeit schreibe ich heute diesen Beitrag. Und zwar habe ich schon öfters Probleme mit der 12V Batterie gehabt. Erstmal trat das Problem nach ca. einem Jahr auf. Die 12 Volt Batterie war regelmäßig leer. Es gab seitens des Fahrzeuges nie eine Warnung, ich merkte es immer erst, wenn ich morgens in die Garage ging und beim Öffnen die Spiegel nur noch halb oder gar nicht ausklappten, ein paar Mal war das Auto auch komplett tot, da musste ich dann mit dem "Notschlüssel" die Tür öffnen und beim StarThilfe geben löste ich dann regelmäßig die Alarmanalage aus. Mittlerweile habe ich mir eine Powerbank besorgt, mit der kann man relativ schnell Abhilfe schaffen, aber es ist super nervig, da das Auto gerade mal 2 Jahre alt ist und als Ersatz für den 13 Jahre alten Diesel angeschafft wurde, der nie Probleme in dieser Hinsicht machte. Der Hyundai Händler hatte beim ersten Mal die 12 V Batterie anstandslos ersetzt. Nun tritt seit diesem Wochenende diese Problem wieder auf. 12V Batterie ist komplett entladen und der Wagen geht nur mit Überbrückung an.

      Der Wagen steht in einer Doppelgarage, wir haben eine NewMotion Ladesäule und es hängen keine Dongles oder ähnliche Verbraucher an dem Fahrzeug. In der Garage wird es selten kälter als 5 Grad. Auffällig ist, dass es häufig passiert ist, nachdem der Wagen geladen wurde. Meine Frau hat Samstagabend den fast leeren Ioniq angestöpselt und ich habe ihn dann erst 20 Stunden später wieder von der Säule abgehängt. Zieht der Wagen dann Strom? Das wäre ja irgendwie reichlich kontraproduktiv, aber so ist meine Vermutung. Die Säule hängt an dem selben Zähler, wie die Wärmepumpe, daher geht Sie zweimal täglich vom Netz. Kann das vielleicht ein Grund sein, dass dann irgendwas im Wagen zu oft an- bzw. ausgeschaltet wird? Ich bin diesbezüglich totaler Laie und bitte etwas um Verständnis, falls ich mich hier zu kompliziert ausdrücke.

      Der Hyundai Händler hat keine Erklärung, warum die Batterie immer leer ist. Das Paradoxe ist auch, dass der Wagen an sich jedesmal bei dieser Konstellation bis Unterkante Obelippe mit Strom vollgepumpt ist.

      Für Erklärungen und Abhilfe bin ich sehr dankbar und freue mich auf eine Antwort.

      ""
    • Moin Torsten,

      der Batterieschutz ist aktiviert. Ich habe sogar extra vor dem Einstecken des Ladekabels einmal das Häkchen entfernt und es wieder neu gesetzt. Beim Verlassen des Fahrzeuges leuchtete auch 2mal die mittlere LED auf. Ich bin also davon ausgegangen, dass die 12V Batterie aufgeladen wird.

      Gruß
      Jan

    • Und warum postest Du das hier und in dem Parallelthread? 1 x der Typ langt doch nun wirklich.

      seit 07.05.2019 Ioniq BEV Premium. Im Sportmodus. :thumbsup:
      Verbrauch nach kumulativen geladenen kWh EVNotivy 19,67 kWh